Vita

1962 geboren in Hamburg-Bergedorf, machte ich meine ersten fotografischen Erfahrungen als Tierfotograf im Alter von sieben Jahren.
Die ersten tieferen Einblicke in die Fotografie gewann ich durch Kurse in der Volkshochschule. Es folgten Jahre der Übung und Ausbildung eines eigenen Stils.
Während eines Sommerseminars bei dem Kunstmaler Tristan Ra in den Midi-Pyrénées konnte ich mir ein genaueres Verständnis für Farben und Formen erarbeiten.

Ich bin Bluter und wurde wie die meisten Bluter durch verunreinigte Medikamente mit HIV und Hepatitis-C infiziert. 2010 begann ich mit der politischen Arbeit, um für eine Entschädigung der noch lebenden Bluter zu kämpfen.

Gemeinsam mit meiner Frau Cornelia Michel gründete ich das Netzwerk Robin Blood, das sich schnell als überregionaler Ansprechpartner in Sachen Entschädigung etablieren konnte.
Ich war Gast in diversen TV-Sendungen und wurde 2013 von Markus Lanz interviewt.

Journalistisch begleitete ich die Kampagne in meinem Blog zwischenzeit.de.

Eine Auflistung diverser Interviews, Artikel und TV-Sendungen über mich und meine politische Arbeit kann hier eingesehen werden.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Kampagne, widme ich mich wieder vermehrt der Fotokunst.

 

 

Frankreich 1999
Midi-Pyrénées, Frankreich 1999